Herbstende

Nun ja, dem eindeutigen Sieg gegen Altach im kalten Happelstadion folgte heute noch eine unnötige Niederlage gegen Admira Wacker. Spiegel der Hinrunde. Gute, überzeugende Leistungen unmittelbar gefolgt von schlampigen dummen Niederlagen.

Gerne muss dann die Jugend der Truppe als Ausrede herhalten. Nicht immer ist sie es. Rapid hat zwar keine überaltete Mannschaft, stellt aber auch kein Kollektiv der 17-Jährigen. Heute patzte ein junger Tormann. Ewig schade, dass man die Konsequenz nicht hat, um gegen schwächere Gegner auch zu gewinnen. Hier greift dann leider immer das Unwort Doppelbelastung. Deren vehementen Verfechtern sei konsequent empfohlen, im Frühjahr alles daran zu setzen, keinen der ersten 4 Plätze zu erreichen. Denn nur so kann man europäischen Bewerben aus dem Weg gehen. Wer das wirklich wollen sollte, sollte aber bitte auch das Feld des Fussballs auch sofort verlassen.

Der Lokalrivale wird Herbstmeister. Nun ja …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s