Alles Gute für die Zukunft!

Der Trainer Kühbauer ist bei Rapid Geschichte. Er war als Spieler eine Legende und ich einer seiner Fans. Als Trainer hat er Rapid stabilisiert und aus dem Unteren Playoff zu zwei Vizemeisterschaften geführt. Wenige Spiele waren wirklich schön anzusehen, aber die Ergebnisse haben meist gestimmt. Salzburg wirklich nahe kommen, das war nicht drin.

Heuer waren viele Spiele einfach furchtbar und die Ergebnisse waren es auch. Fast noch schlimmer und trauriger waren allerdings die grantigen Rumpelstilzchen-Grotesken während der Spiele vor der Trainerbank und die ewig gleichen Ausreden nach den Spielen.

Mit Kühbauer wäre Rapid einem Titel keinen Zentimeter mehr näher gekommen. Zu verlockend sind die Ausreden (Geld, Geld, Geld) und zu mühsam die Entwicklung eines erfolgreichen Plans.

Ob Rapid es jetzt endlich schafft, eine Philosophie zu entwickeln, wie Hütteldorf wieder erfolgreichen, intelligenten Fussball spielen kann, das ist die Frage. Denn erst kommt das Konzept und dann erst der Trainer, der dieses erfolgreich umsetzen kann. Man darf gespannt sein. Ich persönlich bin angesichts der handelnden Personen da eher skeptisch und tippe auf eine Lösung á la Feldhofer, Herzog oder Heraf. Aber wie sagt man – die Hoffnung stirbt zuletzt.

Ich wünsche Herrn Kühbauer für seine persönliche Zukunft Alles Gute! Als Spieler und Urgrüner wird er mir noch lange in Erinnerung bleiben. Als Trainer fand ich seine Auftritte nur selten spannend.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.