Eine Frage der Zeit

Nach dem 1:1 im Stimmungsschlager gegen Sturm, weiß man noch immer nicht so ganz genau, wo Rapid wirklich steht. Die Anfangseuphorie ist langsam aufgebraucht. Der Kader ist noch im Umbruch. Der neue Trainer noch dabei, seine eigene Handschrift erkennen zu lassen. Bisher sah vieles noch – im Guten wie im Schlechten – nach Zoki auf hochdeutsch aus. Es wird wohl noch Zeit brauchen, bis wir hier erkennen, wo der Weg mit dem neuen Kader hingeht.

Gut, finde ich, dass die 1er Frage sich jetzt wohl einer Lösung nähert. Denn gerade im Bezug auf den Ö-Topf is JN1 einfach wirklich zu schwach um einen Legionärsplatz zu „verbrauchen“. Spannend wird sein, ob bzw. wie SHFG wieder in die Mannschaft findet und auch was mit Mario Sonnleitner weiter passiert. Ich denke mal, das was Maxi H. so zeigt, das kann Sonni auch. Gerade durch den schmerzlichen Verlust von Dibon, sollte man sehen, ob „Schössleitner“ nicht ein guter Ersatz ist. Im Sturm leider auch gegen Sturm nix Neues. Joelinton rackert sich ab, Ersatz ist leider noch keiner in Sicht.

Mike Krüger und Rapid weiter auf dem Prüfstand. Alles eine Frage der Zeit – aber im Dezember ist Rapid hoffentlich klarer zu sehen, in der Liga nicht mehr im Niemandsland und auch bereit zum Überwintern in Europa.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s