#mom: Men of the Month 4

How low can you go?

In diesem November des Grauens, in dem Rapid in der Liga genau einen Punkt (!) erobern konnte, gibt es aus meiner Sicht keinen Spieler, der sich wirklich als Spieler des Monats hervortun konnte.

Aber da die Talsohle damit auch erreicht scheint, sollte es bald wieder bergauf gehen – mit dem neuen Trainerteam und Spielern, die wieder so auftreten, wie man es von Rapidlern erwarten können sollte. (Der schwer erkämpfte aber umso verdientere Sieg gegen Sankt Pölten war schon ein gutes Zeichen – aber der war bereits im Dezember:)

Auf die Grünen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s