Warum wir gestern den Cup nicht holten.

Ein verlorenes Finale am Ende einer verlorenen Saison. Der Frust sitzt tief. Die Enttäuschung ist groß. Vor allem weil – im Unterschied zur lausigen Meisterschaft – die Niederlage gestern nicht nötig war.

Es war gottseidank das Spiel zweier Finalisten auf Augenhöhe. In der ersten Hälfte neutralisierten sich die beiden Mannschaften. Sowohl was das Pressing als auch die hohe Zahl an Fehlpasses und ungenauen Zuspielen betrifft. In Hälfte zwei konterte Salzburg einmal wirklich gut. Aber dann kam Rapid zurück, hatte große Chancen, erzielte den Ausgleich.

Und dann … Dann hatte man seltsamerweise den Eindruck, jetzt könnte man die Salzburger packen – wenn man genau so weiterspielt wie in den Minuten vor dem Ausgleichstreffer. Aber genau da ging auch bei Rapid leider nix mehr. Beide Mannschaften wirkten müde und zögerlich.

Ein schöner Schuss brachte Salzburg den Cup, den wir so gerne geholt hätten. Kann man nix machen. Gratulation den Bullen! Gratulation Rapid für ein spannendes Spiel auf Augenhöhe!

Im Endeffekt hatte Salzburg ein wenig mehr Glück und die höhere individuelle Klasse im richtigen Moment.

Jetzt ist mal Pause! Es kommen auch wieder bessere Zeiten 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s