Eine Schande dieses Spiel.

Diese Mannschaft zerfällt wenn sie 2:0 führt und sie zerfällt wenn sie 0:2 hinten ist. Und dazu benehmen sie einige sogenannte Fans wieder mal richtig daneben. Diese „Spieler“ und „Fans“ schaden  dem Verein jetzt schon zum zweiten Mal hintereinander. Es kann ja bitte nicht sein, dass manche Typen permanent ausrasten und Sachen aufs Spielfeld werfen wenn unsere Mannschaft mal wieder Sch…e spielt. (Und das kann ja leider so wie´s ausschaut noch oft passieren.)

Zum Spiel: Schwach und armselig der Auftritt dieser Mannschaft. Unser Kapitän, auch später ein Totalausfall, verschuldete schon nach wenigen Sekunden das 0:1. Und danach begann das selbe blutleere Gekicke wie über weite Strecken der letzten Saison. Spieleröffnung in grünweiß bedeutet wohl, Sonnleitner drischt den Ball blind und hoch nach vorne.

Das Dreieck des Grauens Murg-Schaub-Pavelic scheiberlte sich in der Komfortzone den Ball ewig hin und her – ohne irgendeinen Raumgewinn oder eine erkennbare Gefahr für das gegnerische Tor. Auer stand dem Totalausfall Schwab nicht viel nach. Joelinton gab wiederholt die personifizierte Harmlosigkeit. (Treffen wenn´s eh schon wurscht ist, bringt halt nix.) Aber laut Sportdirektor gibt es ja bei der Stürmersuche für Rapid keine Eile. Wir schauen wohl einfach mal, was in der letzten Augustwoche auf dem Transfermarkt noch übrig geblieben ist.

Eine furchtbare Leistung auf dem Spielfeld, die genau an die Unspiele unter Büskens und Canadi der letzten Saison anschließt. Und fange man bitte jetzt nicht gar noch an, die Admira großzureden. Das ist eine Truppe, die letzte Woche gegen Salzburg bitterlich unterging. Genau so stark sind die. Heute aber absolut verdienter Sieger gegen unsere Truppe.

Diese „Spieler“ und diese „Fans“ machen diesen Tag für alle echten Grünweißen, die diesen Verein lieben, zu einem Tag zum Schämen. Jetzt ist die Führung von Rapid gefragt, um die andauernden Probleme mit kleinen Teilen des Anhangs endlich zu lösen. Und die sportliche Leitung soll bitte endlich schauen, dass endlich wieder eine Mannschaft mit Perspektive auf dem Rasen steht. Ein Trainer, der nach dem Spiel seine Nerven nicht unter Kontrolle hat, macht das lächerliche Bild von heute komplett.

GEMEINSAM. KÄMPFEN. SIEGEN. WIR WOLLEN RAPID SEHEN!

SOCCER - BL, Rapid vs Matterbsurg

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s