Bilanz einer (Un)Saison 2

Sommerpause. Wunden lecken. Transfergerüchte fliegen vorbei. Nach einer guten Saison könnte man sich auch der vielen Highlights im Rückblick erfreuen. War nur leider nicht viel davon zu sehen – heuer in Hütteldorf. Ein paar feine Heimspiele in der Europa League. Das war´s. Schon fast …

Unser Kader im Rückblick

Und daher möchte ich heute mal eine ganz subjektive Bilanz unseres Kaders der letzten Saison ziehen. Ich möchte dabei auch niemand beleidigen oder gar verletzen, sondern einfach nur aus der Perspektive eines ganz normalen (leidenden) Fans vermitteln, was mir auffiel, gefiel und was nicht so. Und dabei gehe ich auch nicht sklavisch wie ein Profi der normalen Medien jeden Kaderspieler durch. Sondern einfach nur die 95% der Spieler, zu denen einem wirklich was einfallen könnte.

Tor

Richard Strebinger war über den Großteil der Saison ein sehr sicherer Rückhalt für unsere Mannschaft. In vielen Spielen war er für mich auch Man of the Match. Im Frühjahr allerdings mehrten sich auch beim guten Richard die Spiele, wo er ab und zu tiefer in die Scheixxe langte. Generell trat noch stärker das ängstliche Linien-picken in den Vordergrund und auch ein Punkt, der mich wirklich wundert/ärgert. Seine Abschläge, Abwürfe sind subjektiv sehr sehr optimierungsbedürftig. G´fühlsmäßig bringt der kaum einen Abschlag mal zu einem Mitspieler – wenn er nicht gleich ins Seiten-Out ballert. Nun sagen viele wahrscheinlich, dass das auch daran liegt, dass unsere Feldspieler einfach keine Bälle sichern können. Ja, auch. Aber trotzdem fehlt´s für mich hier am Zielwasser. Vor allem auch, wenn man immer wieder hört, dass Strebi ja durchaus „nach Höherem“ strebt und in größere Ligen wechseln will – dort ist die Schrotflinten-Streuung sicher nicht sooo gefragt. Aber alles in allem, an Richard Strebinger lag diese verhunzte Saison natürlich nicht.

Knoflach hielt gut, wenn er mal drankam. Nicht mehr und nicht weniger. Negativ blieb mir nur seine peinliche „Aussprache“ mit dem Veilchen-Tormann im Hinterkopf. Das muss nicht sein.

Richard Strebinger

 

Verteidigung

 

Offen wie ein Scheunentor wäre in vielen Fällen noch eine Untertreibung. In so gut wie allen Spielen musste man sich fragen, ob die einander kennen bzw. schon mal miteinander trainiert haben. Für schnelle, gut strukturierte Angreifer war unsere Defense leider immer wieder ein gefundenes Fressen. Der eine wusste meist nicht was der andere tut. Und im Zweifelsfall blieben beide am liebsten einfach stehen.

Mit ein Grund für die traurige Performance sind neben der individuellen Qualität sicher auch die häufigen verletzungsbedingten Ausfälle. So konnte sich über die ganze Saison eigentlich nie eine wirkliche, eingespielte Stammformation herauskristallisieren. Dibon fiel leider häufig und ausgiebig aus. Ebenso Hofmann und leider auch immer wieder unser Leuchtturm Mario Sonnleitner. Boli war auch immer wieder im Lazarett zu finden – wobei er für mich generell eher einer für weiter vorne links ist. Potzmann ist nie so ganz in Hütteldorf angekommen – wenn man die starken Vorstellungen der letzten Saison hernimmt. Barac war und ist leider ein 190 cm großes Missverständnis. Auer spielt das, was ein Auer spielen kann. Das ist halt so 🙂 Verlässlich – aber leider nicht mehr.

Zu den positiven Aspekten: Sonnleitner ist ein leidenschaftlicher Kämpfer, der keinen Ball verloren gibt. Er gibt immer alles – und manchmal noch mehr. Dass er auch noch torgefährlich ist, umso besser. Müldür ist für mich neben Sonni der zweite Lichtblick in der Defensive. Allerdings sehe ich ihn (aus meiner Laiensicht) wirklich eher zentral – egal ob in der IV oder im DM. Er ist gut im Spielaufbau, hat für sein Alter ein gutes Auge und ist kopfballstark. Ich hoffe, er bleibt Rapid noch eine Weile erhalten. Dibon spielte, wenn er fit war, brav, tapfer und gut. Für mich ist er mit Sonnleitner der wahre Captain in diesem Team. Aber das ist halt schwer, wenn man kaum mal 3 Spiele am Stück machen kann. Ich würde es ihm und uns sehr wünschen, dass sein Körper künftig noch besser durchhält. Hofmann hat sich mMn etwas stabilisiert – aber wirklich befreit aufatmen kann ich immer noch nicht, wenn ich ihn bei uns verteidigen sehe.

 

Mittelfeld

 

Die „Schaltzentrale“ und die „Flügeln“, die unser Team strukturieren und fliegen lassen. Naja, sollte so vielleicht sein. Aber gut, man kann nicht alles haben.

In der Mitte tat auf jeden Fall die Rückkehr von Grahovac sehr gut. Sein Einsatz und seine Kampfkraft helfen dem Spiel, das Trainer Kühbauer sich wohl vorstellt. Ljubicic ließ auf eine starke erste Saison eine eher durchwachsene zweite folgen. Aber das ist in dem Alter wohl auch normal. Ich hoffe, er entwickelt sich jetzt – bei Rapid – weiter wie ganz zu Beginn. Martic naja, ist für manche Spiele wohl auch eine Option. Auch wenn er mit dem Ball jetzt keine sehr innige Liebesbeziehung zu pflegen scheint. Aber seine Kampfkraft ist zumindest defensiv manchmal schon nötig. Zu unserem Kapitän Schwab wurde eh schon (zu) viel gesagt. Auch mich wirkt er mit dieser Rolle völlig überfordert. Seine „Körpersprache“ (ich hasse dieses Wort eigentlich) ist halt nicht die eines Anführers. Er wirkt meist schon nach 20 Minuten irgendwie müde, abgekämpft und überfordert. Ich glaube Schwab kann „unter“ bzw. neben einem wirklich Leader durchaus ein wertvoller Kaderspieler sein. Sein Auge und sein Fuß sind für Österreich schon sehr ok. Aber wie man hört, zieht es ihn eher gen Italien. Ich glaube, das wäre für ihn gut. Und richtig traurig wäre ich momentan auch nicht. Ein der zentral eher nach vorne Impulse geben sollte/könnte, ist unser Knasmüllner. Das machte er in Europa mehr, in der Liga eher weniger. Ohne Zweifel ein guter Kicker – aber wenn man ihm länger zusieht, versteht man irgendwie, warum er einst beim FC Bayern zwar als „talentierter als Alaba“ galt – aber warum der heute Champions League Sieger ist und Knasi halt in Hütteldorf den Rasen bespielt. In letzter Konsequenz hat er leider den großen Durchbruch konstant und stabil nie geschafft. Aber … die Hoffnung stirbt wohl nie. 

Sehr freuen würde ich mich übrigens, wenn Tamasz Szanto bald wieder fit zurück kommt und zeigt, was man sich von ihm schon seit langem erhofft. 

An den Flügeln nicht sooo viel Neues. Murg und Schobesberger haben schon gute Beinchen … wenn sie Lust haben und wollen. Murg konnte das ein bissl öfter zeigen als Schobi, was nicht nur aber auch an dessen Verletzungsanfälligkeit liegt. Würde mich nicht wundern, wenn sie bald auch den Weg eines Schaub oder Kainz gehen – in die zweite deutsche Liga oder zu einem unteren Mittelständler der ersten Liga in Deutschland. Über Ivan möchte ich eigentlich gar nix sagen – außer dass ich wohl kaum über einen anderen Kicker so oft das Wort „Potenzial“ gehört habe – und eigentlich so gut wie nie gesehen habe. Ich hoffe, wir sparen uns diese (verletzten) körperlosen Legionärs-Badkicker in Zukunft. Und schauen lieber zweimal, ob wir nicht besser wen aus dem Nachwuchs hochziehen. (Aber ja, vielleicht spielt er in zwei Jahren die spanische Liga in Grund und Boden – und ich hab mich halt mal wieder getäuscht … was ja auch wurscht wäre 🙂 

Eine Saisonhälfte spielte auch noch Berisha in unseren Farben. Mentalität immer top, Qualität immer nau jo eh. Thurnwald hat sich nach ersten kleinen Ausrufezeichen beim Debüt eigentlich nicht merklich entwickelt. Keine Ahnung, vermutlich setzt er halt eher auf coole Outfits und wird dann früher oder später beim FAC oder in Sankt Pölten andocken. 

 

Sturm

So wie die schlauen Köpfe immer sagen, dass die Verteidigung schon ganz vorne beginnt, so startet natürlich die Offensive auch schon weiter hinten. Aber hier geht es um unsere zentralen Stürmer. Und es liegt auch an ihren „Leistungen“, dass Sonni so lange als unser Topscorer galt. Vieles, was für Ivan galt, gilt auch für Pavlovic. Nicht nur, dass er auch unfit zu uns kam. Immer wieder hört man von seinem Potenzial. Sehen tu ich persönlich es so gut wie nie. Wenn er da ist, rackert er, läuft rum, bohrt Verteidiger an und vergibt leider sehr oft seine Chancen auch ziemlich stümperhaft. Alles in allem fragt man sich auch bei ihm, wie es denn eigentlich um unseren Nachwuchs bestellt sein muss, wenn man solche Legios glaubt verpflichten zu müssen. Aber ja, vielleicht geht ihm ja noch der Knopf auf und er knipst wie irre. Wäre schön.

Der ungestüme Badj hat zum Ende des Saison schon zu treffen begonnen – und man darf hoffen, dass es so weiter geht. Er wirkt auf den ersten Blick auch nicht gerade wie ein virtuoser Feinmechaniker an der Kugel. Aber er läuft, kämpft und rackert – hat einen ziemlich robusten Körper. Und vergibt manchmal auch zum Haare raufen. Aber er trifft schon auch. Und mit einer vollen Vorbereitung werden Abläufe hoffentlich noch klarer und selbstverständlicher. Und dann haben wir in ihm vielleicht doch den erhofften 15+ Knipser. Würde mich wirklich freuen 🙂

Und am Schluss des Kaders noch ein absolutes Rätsel. Gekommen als einer der besten Stürmer der heimischen Liga. Große Vorfreude. Nach der Saison nur Verwunderung, Missverständnis, Kopfschütteln. Was ist nur aus dem Alar geworden? Warum klappt es für ihn in Hütteldorf einfach nicht? Keine Ahnung, für mich ein absolutes Rätsel. Man hört nur immer, dass das System halt nicht so auf ihn passt wie bei Sturm. Wobei man sich dann auch fragen könnte, warum man das System nie besser auf den besten Stürmer der Liga zugeschnitten hat. KEINE AHNUNG. Ich tippe mal darauf, dass Deni Rapid im Sommer verlassen wird. Und ich bin zu 97% sicher, dass er beim nächsten Verein wieder richtig gut treffen wird. Was das Rätsel dann nicht kleiner machen wird …

 

P.S: Ich habe es zwar am Anfang auch schon erwähnt, aber auch noch mal zum Schluss. Das sind alles nur meine subjektiven Fan-Perspektiven. Und der Mensch (ich auch) gibt halt auch gerne Noten her – ist vermutlich ein nicht verarbeitetes Schultrauma … hahaha. Dem einen passt das eh alles halbwegs, andere sehen es ganz anders. Das ist alles auch ok. Wenn wer die richtigen Analysen von echten Fachleuten lesen will, dann wird er sich eh auf abseits.at oder 90minuten.at oder sonstwo umsehen. Von mir gibt´s „nur“ die Bilanz und die grüne Sicht eines Typen, der seit mehr als 30 Jahren mit seinem Verein jubelt und leidet. 

GWG!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.